UNPUNP

Projektangebot

Transformation Consulting (Öffentliche Verwaltung, München)

Beschreibung

Im Auftrag unseres Kunden - einer öffentlichen Verwaltung in München - suchen wir Unterstützung bei der Detailplanung der Transformation aller Fachverfahren von der Plattform BS2000 nach SUSE LINUX. Dabei ist insbesondere die Kommunikation der Festsetzung mit allen beteiligten Verfahren zu betrachten und im Rahmen von Pflichtenheften zu beschreiben. Der Kunde entwickelt zusammen mit einen Partner ein neues einheitliches Festsetzungsverfahren für den Einsatz in den Steuerverwaltungen aller Bundesländer. Dieses Projekt ist Teil des Vorhabens für koordinierte neue Softwareentwicklung der Steuerverwaltung, welches sich die Vereinheitlichung und Modernisierung der IT-Lösungen der Steuerverwaltung der Länder zum Ziel gesetzt hat. Die zu erstellenden Fachanwendungen ersetzen die bisherigen Dialog- und Batch- Komponenten der Festsetzung in den Legacy-Systemen (überwiegend Großrechnerumgebungen). Die neue Software ist in das System eingebunden und muss dessen technische Vorgaben berücksichtigen, die in den Festlegungen der Architektursteuerung niedergeschrieben sind. In 2016 wurde ein Architekturkonzept für die Software erarbeitet. Es beinhaltet neben der Vereinheitlichung der unterschiedlichen Verarbeitungsmuster der Länder auch die Umsetzung der Anforderungen aus der technischen Zielarchitektur. Seitens des Kunden ist diese Zielarchitektur eine strategische Vorgabe, um eine möglichst kontrollierte, einheitliche und störungsfreie Interaktion der KONSENS Verfahren zu ermöglichen. Die Zielarchitektur beschreibt eine Architektur ohne klassische Großrechnersysteme. Wesentliche Ziele der Zielarchitektur sind: • Ablösung der hostbasierten Kernverfahren • Flexibilisierung der Verarbeitungsmuster • Verbesserung der Aktualität der Informationsversorgung für die Bearbeiter • Gewährleistung von Datenkonsistenz und Wiederanlauffähigkeit • Sicherstellung der Einhaltung des Zeitfensters für die Tagesproduktion • Beherrschbarkeit der Verfahrenslandschaft durch die Betriebe

Aufgaben:

• Analyse der Kommunikation der Fachverfahren der Steuerfestsetzung mit anderen Verfahren im bestehenden Verfahren im BS2000
• Festlegung, wie diese Leistungen im Rahmen der technischen Zielarchitektur umgesetzt werden sollen
• Dokumentation der vereinbarten Verarbeitungsmuster
• Erstellung von Pflichtenheften und Konzepten zur LINUX-Transformation in Zusammenarbeit mit den für die Fachverfahren Verantwortlichen
• Mitwirkung bei der Festlegung konkreter Arbeitspakete für alle Beteiligten und Überwachung des funktionalen Arbeitsfortschritts
• Unterstützung und Coaching der Entwickler des Auftraggebers bei der Umsetzung ihrer Aufgaben
• Fortentwicklung einer Test- und Einsatzstrategie

Erforderliches Know-How:

• Tiefgehende Projekterfahrungen im Bereich Migration von Software im Host-Umfeld auf eine moderne Zielarchitektur
• Sehr gute Kenntnisse in der Analyse, Projektbeschreibung (Pflichtenhefte) und der Entwicklung von Strategien
• Expertenwissen (mehr als 5 Jahre, mehrere Projekte, deren Abschluss max. 8 Jahre zurückliegt) im Hinblick auf die Portierung von Software vom Großrechner (BS2000 mit Cobol) nach LINUX (SUSE Linux mit Cobol und C-Programmen)
• Fortgeschrittene Kenntnisse (5 Jahre Erfahrung) mit dem Coaching von SW-Entwicklern (Entwicklung/Implementierung Software-Architektur-Komponenten, Software-Entwicklungsumgebung (MicroFocus Visual COBOL)
• Fortgeschrittene Kenntnisse (2-4 Jahre Erfahrung) im Bereich Qualitätssicherung
• Fortgeschrittene Kenntnisse (2-4 Jahre Erfahrung) im Umgang mit Versionierungstools (vor allem GIT)
• Fortgeschrittene Kenntnisse (2-4 Jahre Erfahrung) in der Dokumentation (toolunterstützte Erstellung mit Grafiken)
• Sehr gute Deutschkenntnisse (Niveau C1)

Branche:

Öffentliche Verwaltung

Einsatzort:

München + Dienstreisen (Abrechnung über separate Reisekostenregelung)

Dauer:

Projektstart: 01.09.2019
Projektdauer: 30.08.2021 + Option auf Verlängerung um 12 Monate
Vertragsart: Freiberufliche Mitarbeit

Ansprechpartner:

Martin Becker
Tel. 02233 – 94696-70
bewerbung.fb@unp.de


Jetzt bewerben


« Zurück

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir stehen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Zum Kontaktformular